Radfahrer lassen die Kassen in St. Johann klingeln

Der Radweltpokal wird morgen Samstag wieder Tausende Gäste in die Region locken. Die Touristiker jubeln dabei über volle Betten.

© Stefan Zander

St. Johann i. T. –Nicht nur die Räder, auch der Rubel rollt in den kommenden sieben Tagen in St. Johann. Der Radweltpokal macht die Region wieder zu einem Zentrum des Radsports. Teilnehmer aus bis zu 60 Nationen werden bei den verschiedenen Rennen an den Start gehen. Doch sie kommen dabei nicht alleine nach St. Johann, mit dabei sind auch ihre Familien und das lässt die Touristiker jubeln.

„Der Radweltpokal ist sicher eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Region“, sagt Gernot Riedel, Geschäftsführer des TVB St. Johann. Zwar würden die Höchstzahlen nicht mehr erreicht – das Rennen hatte bis 2010 WM-Status –, aber dennoch beleben die Radfahrer den Sommer. Es sei schwierig, die genaue Nächtigungszahl durch die Veranstaltung herauszufiltern, aber Riedel schätzt, dass es an die 10.000 zusätzliche Nächtigungen sind, die auch eine enorme Wertschöpfung bringen würden.

Auch sei das Programm inzwischen von den Veranstaltern sehr gestrafft worden, damit würde sich die Belastung der Anrainer verringern. Riedel blickt aber schon über die kommende Radweltpokalwoche hinaus. „Im kommenden Jahr steht dann das 50-Jahr-Jubiläum an, das ist dann sicher nochmal ein ganz besonderer Höhepunkt“, sagt Riedel.

Der Radweltpokal jährt sich heuer bereits zum 49. Mal. Die größte und älteste Masters-Rad-Renn-Veranstaltung der Welt hat eine lange Tradition in St. Johann, schließlich wurde sie von Franz Baumann ins Leben gerufen und wird seit 1994 von seinem Sohn Harald Baumann fortgeführt, welcher sich über steigende Teilnehmerzahlen freut. „Ganz genau kann ich nicht sagen, wie viele Radfahrer schlussendlich an der Veranstaltung teilnehmen“, räumt Baumann ein und nennt zugleich den Grund dafür: „Viele melden sich erst kurz vor dem Start an. Die Italiener machen das zum Beispiel fast immer so. Das Wetter spielt dabei natürlich auch eine Rolle.“ Am Ende rechnet Baumann mit insgesamt rund 2500 Teilnehmern. (aha, miho)

TT-ePaper gratis testen und 2 VIP-Tickets für das Electric Love Festival gewinnen

Electric Love Festival

Kommentieren


Schlagworte