Leitbörsen in Fernost schließen ohne klare Richtung

Tokio (APA) - Nach der Erholung der vergangenen Tage präsentierten sich die Börsen in Fernost am Donnerstag ohne klare Richtung. Der Nikkei-...

Tokio (APA) - Nach der Erholung der vergangenen Tage präsentierten sich die Börsen in Fernost am Donnerstag ohne klare Richtung. Der Nikkei-225 Index in Tokio verlor 0,14 Prozent auf 19.702,63 Punkte. Der Hang Seng Index in Hongkong gab 0,24 Prozent auf 27.344,22 Einheiten ab. Der Shanghai Composite gewann dagegen 0,68 Prozent auf 3.268,43 Punkte.

In Japan wurde der Nikkei von einem stärkeren Yen zurückgehalten und konnte die guten Exportdaten für den vergangenen Monat kaum nutzen. Der aufgrund des kürzlich veröffentlichten Sitzungsprotokolls der US-Notenbank festere Yen belastete nämlich exportorientierte Werte in Tokio. Aus dem Fed-Protokoll ging für Experten hervor, der Zinspfad der Federal Reserve sei aufgrund der jüngsten, schwächeren US-Inflationszahlen nun unklar. Dies führte zu einer Abwertung des US-Dollars gegenüber internationalen Währungen wie dem Yen.

Unter den Einzelwerten führten Toho Zinc mit einem klaren Kursplus von 11,49 Prozent den Nikkei an. Ebenfalls klar fester präsentierten sich die Wertpapiere von Japan Steel Works mit plus 5,77 Prozent.

In Hong Kong sorgte vor allem der chinesische Internet-Riese Tencent mit besser als erwartet ausgefallenen Zahlen für Aufmerksamkeit. Die Titel legten um 1,9 Prozent zu.

Auch die Aktien von Cathay Pacific Airways konnten mit einem leichten Kursplus von 0,85 Prozent zulegen. Das, obwohl das Unternehmen einen Verlust im ersten Halbjahr von rund 262 Millionen Dollar vorgelegt hatte.

Die Märkte in Indien und Australien zeigten sich ebenfalls uneinheitlich. Der Sensex 30 in Mumbai tendierte zuletzt bei 31.862,52 Zählern mit plus 0,29 Prozent. Der All Ordinaries Index in Sydney fiel um 0,06 Prozent auf 5.827,20 Einheiten.

In Sydney reduzierten sich die Aktien des Telekommunikationskonzerns Telstra um satte 11,62 Prozent. Das Unternehmen hatte zuvor Dividendenkürzungen angekündigt.


Kommentieren