Rettungsschwimmer am Strand von Tel Aviv ertrunken

Tel Aviv (APA/dpa) - Am Badestrand von Tel Aviv ist ein Rettungsschwimmer ertrunken. Der 39-Jährige sei am Donnerstag vor der Küste zum Trai...

Tel Aviv (APA/dpa) - Am Badestrand von Tel Aviv ist ein Rettungsschwimmer ertrunken. Der 39-Jährige sei am Donnerstag vor der Küste zum Training auf einem Paddelbrett unterwegs gewesen, berichteten israelische Medien. Dabei sei er offenbar ausgerutscht, mit dem Kopf aufgeschlagen und ins Wasser gefallen.

Sanitäter hätten sich vergeblich darum bemüht, den Bademeister am Strand wiederzubeleben, teilte der örtliche Rettungsdienst mit. „Wir haben ihn sehr lange behandelt, mit Medikamenten, Beatmung und Herzmassage, aber mussten schließlich seinen Tod feststellen“, erzählte einer der Sanitäter.

Am 14 Kilometer langen Stadtstrand der Mittelmeer-Metropole wachen Bademeister in Rettungstürmen über die Badegäste. Sie sind auch im Wasser auf speziellen Schwimmbrettern („Chassake“) unterwegs, mit denen sie Schwimmern helfen, die in Seenot geraten.


Kommentieren