Leichtathletik/Doping: Dreispringerin Pjatych für vier Jahre gesperrt

Lausanne (APA/sda) - Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne hat die russische Dreispringerin Anna Pjatych „wegen Vergehen geg...

Lausanne (APA/sda) - Der Internationale Sportgerichtshof (CAS) in Lausanne hat die russische Dreispringerin Anna Pjatych „wegen Vergehen gegen die Anti-Doping-Richtlinien“ für vier Jahre gesperrt. Die Sperre läuft rückwirkend ab dem 16. Dezember 2016, als die WM-Dritte von 2005 und 2009 provisorisch gesperrt wurde. Der CAS sieht es als erwiesen an, dass die 36-Jährige das verbotene anabole Steroid Turinabol benutzte.


Kommentieren