Frau im Flachgau starb bei Brand nach Sturz aus Reihenhaus

Die Frau dürfte durch die Rauchgase ohnmächtig geworden sein und stürzte dadurch aus dem Fenster.

Symbolfoto.
© Feuerwehr

Hallwang – Beim Brand eines Reihenhauses in Hallwang (Flachgau) ist Samstagfrüh eine Frau ums Leben gekommen. Die 52-Jährige dürfte sich aus Angst vor dem Feuer auf das Fensterbrett gesetzt haben. Von den Rauchgasen dürfte sie ohnmächtig geworden und aus dem Fenster gestürzt sein. Sie starb noch an der Unfallstelle. Einen Bericht von ORF Salzburg bestätigte die Polizei auf APA-Anfrage.

Der Brand war laut Polizeisprecherin Eva Wenzl in der Küche im Erdgeschoß kurz vor 8 Uhr ausgebrochen. Die 52-Jährige stürzte vom Fensterbrett im ersten Stock rund vier Meter in die Tiefe. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion der Leiche angeordnet. Der noch im Haus anwesende Sohn erlitt eine Rauchgasvergiftung. Er wurde ins Spital eingeliefert und musste auch vom Kriseninterventionsteam betreut werden. (APA)


Schlagworte