Innsbrucker Festwochen: „Pygmalion“ im kurzweiligen Miniaturen-Reigen