25-Jähriger in Innsbruck bedroht und brutal verprügelt

Einer der drei Täter konnte laut Polizei identifiziert werden.

(Symbolfoto)
© TT/Thomas Böhm

Innsbruck – Drei Männer schlugen am frühen Sonntagnachmittag in der Innsbrucker Amraserstraße einen 25-jährigen Österreicher brutal nieder – laut einem Zeugen ohne Vorwarnung und ohne erkennbaren Grund. Selbst als der Mann bereits am Boden lag, hörten die Täter mit den Faustschlägen und Fußtritten nicht auf.

Der Haupttäter konnte laut Polizei identifiziert werden: Es handelt sich um einen 26-jährigen Russen. Der Verdächtige soll seinem Opfer mit dem Tod gedroht haben, sollte dieser den Vorfall anzeigen. Der 25-Jährige wurde mit multiplen Verletzungen in die Klinik gebracht. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte