Traditionsgasthaus Klause braucht eine Frischzellenkur

Das Traditionsgasthaus Erzherzog-Johann-Klause wurde von Sozialverein als „Nottankstelle“ aufgesperrt. Aber für den Vollbetrieb wäre eine Sanierung um bis zu 1,1 Millionen Euro notwendig.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen