Nach Messerangriff in Kärnten: Verdächtiger geschnappt

Ein 21-jähriger Russe, der am Wochenende in Klagenfurt zwei Männer mit einem Messer verletzt hatte, wurde am Montag in Wien festgenommen.

Symbolfoto.
© TT/Parigger

Wien/Klagenfurt – Ein 21-Jähriger ist am Montag in Wien festgenommen worden. Laut Polizei hatte der Russe am Wochenende in Klagenfurt zwei Männer aus Afghanistan, beide 22 Jahre alt, mit einem Messer verletzt. Eines der Opfer befindet sich nach wie vor in stationärer Behandlung am Klinikum Klagenfurt. Der Verdächtige war per Bus aus Klagenfurt geflüchtet, Polizisten am Wiener Hauptbahnhof erkannten ihn.

Der Verdächtige versuchte, sich der Festnahme zu widersetzen. Die Beamten überwältigten ihn mit Körperkraft und durch Androhung des Waffengebrauchs, hieß es in der Polizei-Aussendung. Bei ihm wurden zwei Klappmesser, darunter möglicherweise die Tatwaffe, gefunden. Der 21-Jährige wurde im Stadtpolizeikommando Landstraße in Arrest genommen und soll demnächst nach Klagenfurt überstellt werden. Der Verdacht gegen einen zweiten Verdächtigen, einen 15-jährigen Ungarn, bestätigte sich nicht. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte