Männer zertrümmerten in Innsbruck mehrere Heckscheiben

Als die beiden Tatverdächtigen auch noch von der Polizei erwischt wurden, bedrohten sie die Beamten mit dem Umbringen.

  • Artikel
(Symbolbild)
© pixabay

Innsbruck – Wegen schwerer Sachbeschädigung und dem Bedrohen von Beamten wurde am Samstag ein 19-Jähriger verhaftet, sein 28-jähriger Bekannter angezeigt. Die beiden Männer sollen gegen 22.15 Uhr in der Innsbrucker Sillgasse bei zumindest vier abgestellten Autos die Heckscheiben eingeschlagen haben.

Unmittelbar nach der Tat wurden sie von der Polizei gefasst, wobei sie die Beamten mit dem Umbringen bedrohten. Der 19-jährige Marokkaner wurde daraufhin in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. Sein 28-jähriger Landsmann wird auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)

<p>10x Wanderausrüstung zu gewinnen</p>

<p>TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.</p>


Schlagworte