Budapester Börse schließt erneut schwächer

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Montag erneut schwächer geschlossen Der ungarische Leitindex BUX gab um 0,72 Prozent auf 39.424...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Montag erneut schwächer geschlossen Der ungarische Leitindex BUX gab um 0,72 Prozent auf 39.424,29 Punkte ab. Das Handelsvolumen belief sich auf 9,8 (zuletzt: 7,2) Mrd. Forint.

Für den ungarischen Markt ging damit der jüngste Abwärtsschub weiter. Der BUX musste zum Wochenstart in einem negativen internationalen Börsenumfeld bereits den 3. Verlusttag in Folge hinnehmen.

Das deutlichste Minus unter den ungarischen Schwergewichten musste die OTP Bank hinnehmen. Die Aktien des ungarischen Finanzhauses verbilligten sich in einem schwachen europäischen Sektor um zwei Prozent.

Belastet von tieferen Rohölpreisen kamen die Papiere von MOL um 1,2 Prozent zurück. Die Pharmaaktie Gedeon Richter stärkte sich hingegen um ein Prozent. MTelekom befestigten sich um 0,4 Prozent.

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 470 468 MOL 3.150 3.189 OTP Bank 10.170 10.380 Gedeon Richter 6.988 6.919 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA412 2017-11-27/17:29


Kommentieren