Taiwan protestiert gegen hohe Haftstrafe für Bürgerrechtler in China

Taipeh/Peking (APA/dpa) - Taiwans Regierung hat die hohe Haftstrafe von fünf Jahren für den taiwanesischen Bürgerrechtler Lee Ming-che in Ch...

  • Artikel
  • Diskussion

Taipeh/Peking (APA/dpa) - Taiwans Regierung hat die hohe Haftstrafe von fünf Jahren für den taiwanesischen Bürgerrechtler Lee Ming-che in China scharf kritisiert. Die Verbreitung von Demokratie sei kein Verbrechen, sagte der Sprecher des Präsidentenamtes, Alex Huang, am Dienstag in Taipeh. Der Hochschullehrer solle umgehend freigelassen werden. Sein Fall habe die Beziehungen zwischen den beiden Seiten schwer beschädigt.

Zuvor hatte ein Volksgericht in Yueyang in der Provinz Hunan den 42-Jährigen wegen „Untergrabung der Staatsgewalt“ verurteilt. Die kommunistische Führung in Peking betrachtet die demokratische Inselrepublik als abtrünnige Provinz.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren