Börse Tokio schließt mit Gewinnen

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen. Der kürzlich erfolgte Raketentest Nordkoreas ließ Anleger n...

  • Artikel
  • Diskussion

Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch mit Gewinnen geschlossen. Der kürzlich erfolgte Raketentest Nordkoreas ließ Anleger nicht in Deckung gehen. Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 0,49 Prozent bei 22.597,20 Zählern. Der Topix Index gewann 0,79 Prozent auf 1.786,15 Einheiten. 1.487 Kursgewinnern standen 470 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 59 Titel.

Nach dem erneuten Raketentest des Regimes in Pjöngjang, meldete sich US-Präsident Donald Trump zu Wort. Er möchte mit dem wiedergewählten japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe künftiger enger zusammenarbeiten, eine UN-Dringlichkeitssitzung sei zudem ebenfalls geplant. Nordkorea gab nach dem Test zudem bekannt, es sei in der Lage mit seinen Interkontinentalraketen die Vereinigten Staaten zu erreichen.

Im Branchenvergleich konnten am heutigen Handelstag Eisen- und Stahlwerte Anleger in Tokio überzeugen. JFE Steel Corporation kletterten mit einem Kursplus von 5,88 Prozent an die Spitze des japanischen Leitindex. Ebenfalls gut gesucht waren Kobe Steel und Nippon Steel mit Zuwächsen von jeweils mehr als vier Prozent. Die Sparte der Elektrogeräte verbuchte im Schnitt dagegen Kursverluste. Schwächster Wert waren die Aktien des in der Halbleiterindustrie tätigen Unternehmens Tokyo Electron (minus 5,77 Prozent).

~ ISIN XC0009692440 ~ APA084 2017-11-29/09:06

"Kaiserschmarrndrama": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren