Zehnjähriger in Hötting von Linienbus erfasst und verletzt

Der Bub lief beim Einkaufszentrum West in Innsbruck unmittelbar vor einem herannahenden Bus auf die Straße und wurde vom Fahrzeug erfasst.

  • Artikel
Warum der Zehnjährige vor den Bus lief, konnte noch nicht geklärt werden.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck – Aus bisher unbekannter Ursache lief ein Zehnjähriger am Mittwoch in Hötting unmittelbar vor einem herannahenden Linienbus auf die Straße. Der junge Somalier wurde vom Fahrzeug erfasst und niedergestoßen. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach medizinischer Erstversorgung von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Zu dem Vorfall war es gegen Mittag an der Bushaltestelle vorm Einkaufszentrum West gekommen. Laut Polizei hatte die Busfahrerin keine Chance, das Fahrzeug rechtzeitig anzuhalten, da der Bub so plötzlich auf die Straße lief. Warum er das tat, konnte bislang nicht geklärt werden, da eine Einvernahme noch nicht möglich war. (TT.com)


Schlagworte