US-Börsen zur Eröffnung mit neuen Rekorden

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Mittwoch trotz erneutem Raketentests Nordkoreas neue Rekorde geschrieben. Gegen 15.50 Uhr gewann der...

  • Artikel
  • Diskussion

New York (APA) - Die US-Börsen haben am Mittwoch trotz erneutem Raketentests Nordkoreas neue Rekorde geschrieben. Gegen 15.50 Uhr gewann der Dow Jones Industrial Index 0,50 Prozent auf ein Rekordhoch von 23.955,73 Einheiten. Der S&P-500 Index stieg um 0,29 Prozent auf 2.634,67 Zähler - ebenfalls ein neuer Rekordstand. Der Nasdaq Composite Index verlor dagegen 0,33 Prozent auf 6.889,69 Einheiten.

Profitieren konnte die Wall Street von der sich einer Abstimmung nähernden US-Steuerreform. Schon am Vortag hatten die von US-Präsidenten Donald Trump vorgeschlagenen Reformvorschläge eine weitere Hürde genommen und die Märkte beflügelt.

Bezüglich des erneut stattgefundenen Raketentests des nordkoreanischen Regimes zeigten sich Anleger unbesorgt. Auch nachdem Nordkorea bekannt gab, es sei in der Lage mit seinen Interkontinentalraketen die Vereinigten Staaten zu erreichen. Die USA möchten mit Japan und Südkorea dennoch künftig enger zusammenarbeiten, eine UN-Dringlichkeitssitzung sei zudem ebenfalls angesetzt.

Die US-Notenbank (Fed) bleibt wegen der Anhörung der scheidenden Fed-Präsidentin Janet Yellen vor dem Wirtschaftsausschuss im Blick. Weiter dürfte auf Signale über einen nächsten Zinsschritt im Dezember geachtet werden, zumal der nominierte Fed-Chef Jerome Powell bereits tags zuvor mitgeteilt hatte, dass er eine leichte Anhebung erwarte.

Datenseitig traten erfreuliche Zahlen zum BIP-Wachstum ins Rampenlicht. Zwischen Juli und September stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 3,3 Prozent, wie das Handelsministerium in Washington am Mittwoch auf Basis einer zweiten Schätzung mitteilte. Das ist das stärkste Wachstum seit dem dritten Quartal 2014.

Innerhalb des Dow Jones gewannen die Finanzwerte von Goldman Sachs und JPMorgan Chase jeweils 1,82 und zwei Prozent dazu. Ebenfalls gut gesucht waren die Aktien von UnitedHealth mit fast drei Prozent im Plus. Deutliche Verluste von 2,45 Prozent fuhren dagegen die Wertpapiere von Visa ein.

Unter den Einzelwerten trat der iPhone-Hersteller Apple ins Rampenlicht. Das Unternehmen will einen Fehler in seinem aktuellen Betriebssystem für Mac-Computer ausbessern, durch den der Passwort-Schutz ausgehebelt werden kann. Die Aktie des Unternehmens verloren 0,62 Prozent.

Die Aktien von Chipotle rückten ebenfalls ins Zentrum. Sie stiegen um mehr als vier Prozent. Die Restaurantkette gab kürzlich bekannt, sie sei auf der Suche nach einem neuen CEO.

Auch Analysteneinschätzungen sorgten am Mittwoch für Bewegung. Allergan gewannen 3,23 Prozent und profitierten von einer Hochstufung auf „Overweight“ mit einem Kursziel von 200 Dollar durch die US-Bank Morgan Stanley. Die Anteile von Wal-Mart stiegen um1,30 Prozent. Sie wurden zuvor von RBC auf „Sector Perform“ hochgenommen und das Kursziel leicht von 92 auf 96 Dollar angehoben.

~ ISIN US2605661048 US6311011026 US78378X1072 ~ APA487 2017-11-29/16:14


Kommentieren