84-Jährige schlug Einbrecher in Innsbruck in die Flucht

Der Mann stieg über den Balkon in eine Erdgeschoßwohnung in Hötting. Da der Täter mehrmals gegen eine Tür schlug, wurde die Bewohnerin wach und alarmierte die Polizei. Später wurde ein Tatverdächtiger festgenommen.

  • Artikel
Symbolbild.
© pixabay

Innsbruck – Ein vorerst Unbekannter brach in der Nacht auf Donnerstag in eine Wohnung im Innsbrucker Stadtteil Hötting ein. Der Täter stieg gegen 1 Uhr über den Balkon in das Wohnzimmer der Erdgeschoßwohnung. Dort schlug er laut Polizei mehrmals gegen die versperrte Wohnzimmertüre. Dadurch wurde die Bewohnerin (84) wach und alarmierte die Polizei. Noch vor dem Eintreffen der Beamten flüchtete der Mann über den Balkon.

Nach einem Hinweis aus der Nachbarschaft konnte später ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Die Auswertung der Spuren und die Einvernahme des 24-jährigen Österreichers ist noch in Gange.

Einbruchsversuch in Unterperfuss

In Unterperfuss kam es kurz vor 2 Uhr zu einem Einbruchsversuch. Ein Unbekannter wollte das Fenster eines Einfamilienhauses aufbrechen. Dabei wurde die Alarmanlage ausgelöst und der Täter flüchtete. Die Bewohner verständigten die Polizei. (TT.com)


Schlagworte