„Humorvoll verträumt“: Saisonfinale in der Kulturfabrik Hainburg

Hainburg (APA) - „Humorvoll verträumt“ geht die Hainburger Haydngesellschaft am Samstag in der Kulturfabrik Hainburg ins Finale der diesjähr...

  • Artikel
  • Diskussion

Hainburg (APA) - „Humorvoll verträumt“ geht die Hainburger Haydngesellschaft am Samstag in der Kulturfabrik Hainburg ins Finale der diesjährigen Konzertsaison. Der Pianist Hyung-Ki Joo, bekannt auch als Duopartner des Geigers Akeksey Igudesman, tritt mit Yu Horiuchi (Klavier) auf. Geboten wird ein breiter musikalischer Mix von Chopin über Bernstein bis zu humorvollen Eigenkompositionen, wobei auch gesungen wird.

Gesungen wird laut Programmankündigung auch beim ersten Konzert der Saison 2018, wenn Timna Brauer, begleitet von Elias Meiri (Klavier) und Michael Croitorou-Weissman (Cello), am 17. Februar Chansons von Jacques Brel, Edith Piaf und Georges Brassens interpretiert. „Filigran und Verklärung“ lautet das Motto am 24. März bei einem Abend mit dem Wiener Concert-Verein unter der Leitung von Jiri Rozen. Die Academia Allegro Vivo gastiert mit Vahid Khadem-Missagh am 21. April in Hainburg. Schwungvoll über Liszt, Paganini oder Brahms improvisiert am 26. Mai das Janoska-Ensemble,

Zur „Reise nach Hollywood“ mit bekannten Melodien aus Filmen lädt die Donau-Philharmonie Wien unter Manfred Müssauer am 22. September 2018. Den „Spirit of Haydn“ beschwört am 20. Oktober das RaSumOvsky-Ensemble, Kammermusik mit dem Artis-Quartett folgt am 17. November, und mit der „Misa Criolla“ von Ariel Ramirez findet am 8. Dezember auch das nächste Jahr den passenden Ausklang.

(S E R V I C E - Hainburger Haydngesellschaft, Information und Tickets: Tel. 0664 / 736 164 93, www.haydngesellschaft.at)

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren