Budapester Börse setzt Abwärtsrally fort

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Donnerstag abermals tiefer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um 0,37 Prozent auf 3...

  • Artikel
  • Diskussion

Budapest (APA) - Die Budapester Börse hat am Donnerstag abermals tiefer geschlossen. Der ungarische Leitindex BUX fiel um 0,37 Prozent auf 38.673,73 Punkte und beendet damit den Handel den sechsten Tag in Folge im roten Bereich. Das Handelsvolumen belief sich auf 16,5 (zuletzt: 10,6) Mrd. Forint.

Die Arbeitslosigkeit ist sowohl in der EU als auch in der Eurozone weiter gesunken. Im Oktober ging sie in der EU gegenüber September von 7,5 auf 7,4 Prozent zurück. Die Eurozone verzeichnete ein Absinken von 8,9 auf 8,8 Prozent. In Ungarn liegt die Arbeitslosenrate bei 4,1 Prozent.

Bei den Schwergewichte im Leitindex BUX verloren die Aktien des Mineralölkonzerns MOL um 1,07 Prozent. Auch der Aktienkurs des Pharmaunternehmens Gedeon Richter gab um 1,48 Prozent nach.

Hingegen konnten die Papiere der OTP-Bank um 0,55 Prozent zulegen. Aus der zweiten Reihe legten Waberers um über drei Prozent zu.

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Die wichtigsten ungarischen Aktien schlossen wie folgt:

~

aktuell zuletzt MTelekom 471 467 MOL 3.0505 3.083 OTP Bank 10.055 10.000 Gedeon Richter 6.798 6.900 ~

~ ISIN XC0009655090 ~ APA511 2017-11-30/17:20


Kommentieren