Osttiroler Soldaten zeigen sich einsatzbereit für Schutz und Hilfe

Neue Soldaten traten ihren Dienst im Bundesheer an. Viele von Ihnen stehen dem Heere als Kraftfahrer, Sanitäter und Wachleute zur Verfügung.

  • Artikel
  • Diskussion
Die jungen Sodaten erklärten, sich in den Dienst des österreichischen Volkes zu stellen und im Ernstfall mit ihrem Leben dafür einzustehen.
© Blassnig

Lienz–Vor der Kulisse von Schloss Bruck haben zahlreiche neue Soldaten ihren Diensteid abgelegt. Für Oberst Gerhard Pfeifer vom Landesmilitärkommando Tirol bewiesen sie dadurch ihre Treue zu Vaterland und Volk, wie er sagte. Die meisten der Angelobten werden als Kraftfahrer, Sanitäter und Wachleute das Verteidigungssystem unterstützen. „Bei uns sind ihre Söhne in guten Händen verantwortungsbewusster Kommandanten“, so Pfeifer. Für die Sicherheit im Krisenfall und Hilfe bei Katastrophen sei das Bundesheer jederzeit einsatzbereit. (bcp)

Angelobung vor Schloss Bruck im Beisein zahlreicher Angehöriger, Abordnungen und Ehrengäste.
© Blassnig

10x Wanderausrüstung zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte