Eskalation auf Weihnachtsfeier in Thaur: Mann ging auf Polizei los

Der 23-jährige Einheimische war zuvor mit anderen Gästen in Streit geraten. Als die Polizei schlichten wollte, zuckte der Mann völlig aus.

  • Artikel
(Symbolfoto)
© TT / Thomas Böhm

Thaur – Eine Anzeige wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt und wegen noch anderer Delikte hat einem 23-Jährigen sein Verhalten auf einer Weihnachtsfeier in Thaur eingebracht. Der junge Mann war sich kurz nach Mitternacht mit anderen Gästen der Feier in die Haare geraten, sodass schließlich die Polizei anrücken musste.

Von der ließ sich der Einheimische allerdings nicht beruhigen – eher im Gegenteil. Er ging aggressiv auf die Beamten los und beschimpfte sie wüst. Die ersten Befragungen vor Ort ergaben, dass der Tiroler zuvor mehrere Gäste und einen Taxilenker bedroht haben soll und auch handgreiflich geworden war.

Die Polizisten fackelten nicht lange und nahmen den 23-Jährigen fest. Dabei setzte er sich stark zur Wehr. Nach seiner Einvernahme am Sonntag wurde er auf freien Fuß gesetzt. Bei seinem Wutanfall am Vorabend dürfte er sich leicht verletzt haben: Er klagte gegenüber den Beamten über Knieschmerzen. Die Polizisten wurden nicht verletzt. (TT.com)


Schlagworte