Gute Geschichte: Von der Straße zum Job als Pizzabäcker

Nach dem positiven Asylbescheid landete Flüchtling Anwar auf der Straße. Dank des Buddy-Projekts fand er eine Wohnung und Arbeit.

  • Artikel
  • Diskussion
© Caritas

Innsbruck –Ein Beispiel, wie Integration gut funktioniert: Das verbirgt sich hinter dem 22. Türchen des Adventkalenders von Caritas und TT. Es ist die Geschichte von Anwar.

Und der strahlt über das ganze Gesicht, als man sich zum Gespräch trifft. Er arbeitet jetzt schon seit fast einem Jahr in der Pizzafa­brik im Schichtdienst und ist sehr beschäftigt. „Als er sich vor zwei Jahren bei der Caritas gemeldet hat, war vieles anders“, erzählt Flüchtlingshelferin Margot Fischer stolz. Nach der Erlangung des positiven Asylbescheids hat Anwar auf der Straße gelebt, da im Flüchtlingsheim kein Platz mehr für ihn war. Es war eine schwierige Zeit für ihn nach all dem Warten in Österreich und den Erfahrungen in seinem Heimatland Somalia. Anwar wollte unbedingt weiter Deutsch lernen, konnte sich aber durch sein Leben auf der Straße nicht darauf konzentrieren. Mit der Aufnahme in das Caritas-Buddy-System konnte ihm dann aber nachhaltig geholfen werden. Anwar bekam eine Österreicherin zur Seite gestellt, die sich ehrenamtlich engagieren wollte und sich als Buddy bei der Caritas gemeldet hat. Gudrun und Anwar verstanden sich auf Anhieb und nahmen als Erstes die Wohnungssuche in Angriff. Es war nicht einfach, aber nach unzähligen Telefonaten und Besichtigungen hatten sie ein Zimmer in einer Studentenwohngemeinschaft für ihn gefunden. Anwar war überglücklich und konnte es gar nicht fassen, wieder einen warmen ruhigen Platz zu haben. Nun konnte er sich voll aufs Deutschlernen konzentrieren, um bessere Chancen am Arbeitsmarkt zu haben.

Die Erfolge dabei konnten sich dank der Hilfe von Gudrun und den Mitbewohnern bald sehen lassen. Anwar verfolgte zielstrebig, was er sich vorgenommen hatte, und so war der nächste Schritt, einen Job zu finden. Egal was, er wollte nützlich sein und sein eigenes Geld verdienen. Nach einem kurzen Praktikum in einem Restaurant in der Küche arbeitet er nun als Pizzabäcker. Seine Chefin ist sehr zufrieden mit ihm und die Arbeit macht Spaß.

Bei einem Treffen ließen Anwar und Flüchtlingshelferin Margot Fischer die gemeinsamen zwei Jahre Revue passieren und sind stolz darauf, was sich alles getan hat. Nun hat Anwar noch einen großen Wunsch: heiraten und eine Familie gründen. Und dabei strahlt Anwar wieder – voller Hoffnung und auch Zuversicht. (TT)

"Ice Road": 50x2 Karten für den Premieretag gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte