Prager Börse schließt etwas fester

Prag (APA) - Die Prager Börse ist am Mittwoch etwas fester aus dem Handel gegangen. Der tschechische Leitindex PX gewann 0,31 Prozent auf 1....

Prag (APA) - Die Prager Börse ist am Mittwoch etwas fester aus dem Handel gegangen. Der tschechische Leitindex PX gewann 0,31 Prozent auf 1.130,91 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,54 Mrd. (zuletzt: 0,41 Mrd.) tschechischen Kronen.

Konjunkturdatenseitig rückten in Tschechien Prognosen zum Wirtschaftswachstums ins Zentrum. Die tschechische Wirtschaft soll heuer nämlich um 3,4 Prozent wachsen und 2019 um 2,6 Prozent, schätzt das Finanzministerium in Prag in seiner jüngsten Prognose, die veröffentlicht wurde. 2017 stieg die Wirtschaftsleistung demnach gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent, offizielle Daten hat das Statistikamt aber noch nicht veröffentlicht.

Zudem wird weiter auf das Ergebnis der Zinssitzung der US-Notenbank gewartet. Derzeit liegt die Spanne für den US-Leitzins bei 1,25 bis 1,50 Prozent. Marktteilnehmer und Analysten erwarten jedoch vorerst keine weitere Zinserhöhung.

Gut gesucht waren am heutigen Handelstag sowohl die Papiere der VIG (plus 1,27 Prozent) als auch jene der Moneta Money Bank (plus 1,02 Prozent). Am anderen Ende des PX gaben die Aktien des Medienkonzerns CETV 1,84 Prozent ab. O2 verloren 1,39 Prozent. Am Vortag hatte der Telekomkonzern nach Vorlage von Jahreszahlen 0,5 Prozent gewonnen.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

~ ISIN XC0009698371 ~ APA524 2018-01-31/17:22


Kommentieren