80-Jähriger starb nach Skiunfall in Sölden im Spital

Der US-Amerikaner hatte bei einer Kollision auf einer Skipiste am Mittwoch schwere Kopfverletzungen erlitten.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Sölden – Einen Tag nach einem Skiunfall in Sölden erlag ein Skifahrer seinen schweren Verletzungen. Der 80-Jährige war am Mittwoch auf einer blauen Piste mit einem jungen Snowboarder kollidiert.

Dabei trug der US-Amerikaner schwere Kopfverletzungen davon. Auch der 23-Jährige wurde verletzt. Der 80-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Innsbrucker Klinik gebracht. Dort verstarb er laut Polizei am Donnerstag. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 20 x € 100,- Einkaufsgutscheine gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch


Schlagworte