Prager Börse geht tiefer ins Wochenende - PX verliert 0,96 Prozent

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag klar tiefer geschlossen. Der Leitindex PX gab 0,96 Prozent auf 1.129,10 Punkte nach. Das Handel...

Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Freitag klar tiefer geschlossen. Der Leitindex PX gab 0,96 Prozent auf 1.129,10 Punkte nach. Das Handelsvolumen lag bei 0,43 Mrd. (zuletzt: 0,68 Mrd.) tschechischen Kronen.

Auch der tschechische Aktienmarkt wurde zum Wochenausklang von einer sehr schwachen internationalen Börsenstimmung klar in den Minusbereich gedrückt. Sowohl an den europäischen Leitbörsen als auch an der Wall Street und in Tokio gab es Kursverluste zu sehen.

Deutliche Abschläge gab es in Prag im Finanzbereich bei der Erste Group zu sehen. Die Papiere des österreichischen Finanzhauses fielen deutliche 2,8 Prozent. Europaweit wurden die Banken von enttäuschenden Jahreszahlen der Deutschen Bank belastet. Komercni Banka büßten 0,9 Prozent an Kurswert ein. Moneta Money Bank kamen um vergleichsweise moderate 0,1 Prozent zurück.

Unter den Energiewerten verloren CEZ um 0,4 Prozent. Die Telekomaktie O2 C.R. ging ebenfalls mit minus 0,4 Prozent ins Wochenende.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung jederzeit digital abrufen, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

TT ePaper

~ ISIN XC0009698371 ~ APA427 2018-02-02/17:13


Kommentieren