Plus

Die Wiederkehr der Etagère

Wie Tellerbäume wachsen Etagèren jetzt wieder auf den Tischen hoch hinaus. Zu Besuch bei der „Mizzitant“ in Hall und auf Spurensuche in der Geschichte der dekorativen Hochstaplerinnen.

Michael Kriess baut aus altem, hochwertigem Manufaktur-Geschirr Etagèren.
© Rudy De Moor

Von Theresa Mair

Sie heißen Constanze, Gertrude oder Else und ältere Herren bekommen bei ihrem Anblick glasige Augen, weil sie an den gedeckten Tisch in ihrer Kindheit erinnert werden. Das sagt Michael Kriess aus Absam über seine Hochstaplerinnen.


Kommentieren


Schlagworte