33-Jähriger bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

Der Forstarbeiter konnte zunächst von den Rettungskräften reanimiert werden, verstarb dann allerdings auf dem Weg ins Krankenhaus.

Symbolbild.
© TT / Thomas Böhm

Losenstein – In Losenstein im Bezirk Steyr-Land ist am Samstagnachmittag ein 33-Jähriger bei Holzarbeiten tödlich verunglückt. Als der Mann, gemeinsam mit einem Freund, einen Baum in einem Bachgraben umschneiden wollte, splitterte dieser, drehte sich und traf ihn auf dem Kopf.

Der 33-Jährige wurde schwer verletzt von der Feuerwehr geborgen und musste reanimiert werden. Auf dem Weg ins Krankenhaus Amstetten verstarb er. (APA)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte