Anastasiades präsentiert neue Regierung - Zypern bleibt auf Sparkurs

Nikosia (APA/dpa) - Der konservative Präsident der Republik Zypern, Nikos Anastasiades, hat seine neue Regierung vorgestellt. Der bisherige ...

Nikosia (APA/dpa) - Der konservative Präsident der Republik Zypern, Nikos Anastasiades, hat seine neue Regierung vorgestellt. Der bisherige Finanzminister Charis Georgiades bleibt demnach im Amt, teilte ein Regierungssprecher am Dienstag im Staatsfernsehen (RIK) mit. Damit hält Anastasiades sein Wahlversprechen ein, seine Reform- und Sparpolitik fortzusetzen.

Mit Georgiades an der Spitze des Finanzministeriums schaffte Zypern in Rekordzeit, das Land aus einer schweren Finanz- und Bankenkrise im Jahr 2013 zu führen. Die Arbeitslosigkeit sank von 16 Prozent im Jahr 2014 auf zehn Prozent Ende 2017.

Anastasiades hatte am 4. Februar eine Stichwahl gewonnen und wird für eine zweite Amtszeit die Republik Zypern führen. Der direkt vom Volk gewählte Präsident ernennt auf Zypern die Regierung und führt sie, seine Amtszeit beträgt fünf Jahre. Das Parlament hat dagegen nur eine kontrollierende Rolle. Neuer Außenminister wird der bisherige Regierungssprecher, der erfahrene Diplomat Nikos Christodoulides.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren