Gesunder Nachschub für den Eisenspeicher

Internist Günter Weiss erforscht seit 25 Jahren den Eisenstoffwechsel. Er erklärt, warum man Eisenmangel immer auf den Grund gehen muss – und warum dieser sogar vor Infektionen schützen kann.

Symbolfoto.
© iStockphoto

Von Theresa Mair

Der Frühling ist da – zumindest auf dem Kalender. Der Frühling muss jetzt auch oft herhalten, wenn man sich müde, abgeschlagen und zu gar nichts mehr fähig fühlt. Doch alles kann man nicht auf die berühmt-berüchtigte Frühjahrsmüdigkeit schieben. Wenn die Erschöpfung länger anhält, dann ist es sinnvoll, die Eisenwerte im Blut kontrollieren zu lassen.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte