19-Jähriger in Innsbruck von vier Burschen geschlagen

Ein Streit unter Jugendlichen eskalierte in der Nacht auf Montag im Innsbrucker Stadtteil Hötting.

(Symbolfoto)
© TT/Murauer

Innsbruck – Ein 19-Jähriger war in der Nacht auf Ostermontag im Innsbrucker Stadtteil Hötting unterwegs, als er von vier Burschen im Alter von 14 bis 18 Jahren verbal angegriffen wurde. Dann schlugen die jungen Afghanen zu. Das Opfer erlitt dabei Verletzungen und wurde von der Rettung in die Klinik gebracht.

Die vier mutmaßlichen Angreifer wurden von der Polizei nahe des Tatorts festgenommen. Sie befanden sich am Montagvormittag noch im Polizeianhaltezentrum, wo sie einvernommen wurden. (TT.com)


Schlagworte