Erdbeben der Stärke 6,6 in Bolivien bis Sao Paulo spürbar

Das Zentrum des Bebens am Montag lag laut der bolivianischen Erdbebenwarte an der Grenze zu Paraguay in einer Tiefe von 658 Kilometern.

Symbolfoto.
© APA/ROLAND SCHLAGER

La Paz, Sao Paolo – Ein Erdbeben der Stärke 6,6 hat den Südwesten Boliviens erschüttert. Das Zentrum des Bebens am Montag lag laut der bolivianischen Erdbebenwarte San Calixto im Departement Chuquisaca an der Grenze zu Paraguay in einer Tiefe von 658 Kilometern. Die US-Erdbebenwarte USGS verzeichnete eine Stärke von 6,8 und eine Tiefe von 562 Kilometer.

Über Opfer oder Schäden wurde zunächst nicht berichtet. Das Beben war jedoch bis in die 1500 Kilometer entfernte brasilianische Metropole Sao Paulo zu spüren, wo viele Menschen auf die Straßen liefen. Auch in Brasilia wurden mehrere Regierungsgebäude vorbeugend evakuiert. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte