Belgrad unterstützt Republika Srpska mit 5 Mio. Euro

Belgrad (APA) - Serbien greift dem serbischen Landesteil Bosniens, der Republika Srpska, mit fünf Millionen Euro unter die Arme. Die Hilfe s...

Belgrad (APA) - Serbien greift dem serbischen Landesteil Bosniens, der Republika Srpska, mit fünf Millionen Euro unter die Arme. Die Hilfe soll nach Worten des serbischen Staatschefs Aleksandar Vucic mehreren bosnisch-serbischen Gemeinden zukommen.

Dies kündigte Vucic am Dienstag nach einem Treffen mit dem Präsidenten der Republika Srpska Milorad Dodik in Belgrad an. Die Finanzmittel sollen in die Lösung von Kommunal-, Bildungs- und Infrastrukturproblemen gehen, hieß es. Auch wenn die Gelder nicht ausschließlich in Gemeinden fließen sollen, die vom Bund der Unabhängigen Sozialdemokraten (SNSD) von Dodik verwaltet werden, dürfte die Hilfe mit den in Bosnien im Oktober anstehenden allgemeinen Wahlen in Verbindung stehen.

Der für seinen Separatismus bekannte Dodik, der keine Gelegenheit auslässt, um seine Nähe zur serbischen Staatsführung zu unterstreichen, will für den Posten des serbischen Mitglieds in der dreiköpfigen bosnischen Staatsführung kandidieren.


Kommentieren