Unbekannte eröffneten Feuer auf Menschengruppe in Lüneburg

Ein 20-Jähriger musste nach dem Vorfall in der deutschen Stadt in der Nacht auf Mittwoch notoperiert werden.

(Symbolfoto)
© APA/dpa/Uwe Zucchi

Lüneburg – Unbekannte haben in Lüneburg aus einem Auto heraus auf eine Menschengruppe geschossen und einen 20-Jährigen schwer verletzt. Der junge Mann sei nach dem Vorfall in der Nacht auf Mittwoch in einem Krankenhaus notoperiert worden, teilte die Polizei in der niedersächsischen Stadt mit. Die Hintergründen waren unklar.

Die Beamten fahndeten nach eigenen Angaben nach einem mit zwei Männern besetzten Fahrzeug, das sich unmittelbar nach der Tat entfernte. Vor der Abgabe der Schuss sollen sich die Insassen nach ersten Erkenntnissen mit der Gruppe unterhalten haben. (APA/AFP)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte