Mann in Hötting mit Pistole bedroht und Nase gebrochen

Ein 24-Jähriger wurde im Zuge eines Streites von einem 37-Jährigen mit einer Waffe bedroht und durchs offene Autofenster geschlagen.

(Symbolfoto)
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck – Völlig aus dem Ruder lief in der Nacht auf Donnerstag ein Streit zwischen zwei Männern im Innsbrucker Stadtteil Hötting. Ein 37-jähriger Russe bedrohte einen 24-jährigen Türken mit einer Pistole und schlug ihm durchs offene Autofenster mit der Faust ins Gesicht.

Der 24-Jährige erlitt dadurch einen Nasenbeinbruch und war laut Polizei daraufhin so perplex, dass er mit seinem Auto gegen einen abgestellten Baucontainer fuhr. Der Pkw wurde dadurch erheblich beschädigt. Der 37-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)


Schlagworte