Jean-Marie Le Pen schließt sich Ultranationalisten an

Paris (APA/dpa) - Der aus der französischen Front National ausgeschlossene Rechtsextremist Jean-Marie Le Pen hat sich der sogenannten Allian...

Paris (APA/dpa) - Der aus der französischen Front National ausgeschlossene Rechtsextremist Jean-Marie Le Pen hat sich der sogenannten Allianz für Frieden und Freiheit angeschlossen. Dies teilt die ultranationalistische Bewegung auf ihrer Webseite mit und wertet dies als „historisches Ereignis“.

Le Pen war 2015 aus der rechtsextremen Front National ausgeschlossen worden, nachdem er mehrmals die Gaskammern der Nazis als „Detail der Geschichte“ bezeichnet hatte. Trotzdem blieb er Ehrenvorsitzender, bis der Posten Mitte März gestrichen wurde. Die APF vereint nach eigenen Angaben nationalistische Europaabgeordnete sowie Parlamentarier aus nationalen und regionalen Parlamenten. Der 89-jährige Le Pen sitzt seit 1984 im Europaparlament.


Kommentieren