Wattens will gegen BW Linz der Papierform gerecht werden

Mit einem Heimsieg über BW Linz will sich die WSG Wattens heute (18.30 Uhr/TT.com-Ticker) Richtung Tabellenmittelfeld orientieren.

Treffsicherer WSG-Torjäger: Milan Jurdik.
© gepa

Von Alex Gruber

Wattens – Nach der 0:2-Niederlage in Ried, bei der Innenverteidiger David Gugganig aufgrund zahlreicher Ausfälle als Staubsauger im defensiven Mittelfeld agierte, hat sich die personelle Lage im Haus der WSG Wattens in der englischen Woche wieder entspannt.

Auf der Doppelsechs stünden mit Oumar Toure und Roger Tamba M’Pinda wieder beide Juve-Leihgaben zur Verfügung. Nach der Verschnaufpause in Oberösterreich ist auch das Offensivgespann Milan Jurdik und Benni Pranter (beide neun Saisontreffer) wieder heiß. „Die beiden brauchen wir wie einen Bissen Brot“, unterstreicht WSG-Coach Thommy Silberberger. „No Pranter, no party“, hatte Sportmanager Stefan Köck ja einst so vielsagend zur Kreativperle gemeint. Ferdinand Oswald kehrt heute ins Tor zurück, nur Florian Buchacher muss gelbgesperrt und außerdem auch angeschlagen (Bänderüberdehnung) passen. Die Duelle gegen Blauweiß Linz lieferten bislang immer viele Tore.

„Wir wollen gegen Linz und den FAC (Nachtrag am Montag) das Punktemaximum holen, damit wir uns in der Tabelle Richtung Kapfenberg und Lustenau orientieren können“, führt Silberberger aus. Ein gutes Stichwort: Nach oben wollen sich die Kristallstädter ja auch in der kommenden Saison orientieren, wofür dieses Frühjahr als „Testlauf“ dient. Die Schrauben werden bei den Grünweißen in der kommenden Transferperiode mit Sicherheit angezogen. Silberberger hat Köck bereits eine Liste von Wunschspielern überreicht, erste Sondierungsgespräche fanden bereits statt.

„Es gibt einen Namens­katalog. Wir werden uns mit Sicherheit auf vier bis fünf Positionen verstärken und nicht nur ergänzen“, ist der Wattener Ehrgeiz rund um den Langzeittrainer ungebrochen. Was für einen Verbleib Silberbergers spricht. Neben den Visionen wird man heute auch einen guten Tag gegen die Stahlstädter brauchen. Und in die Rolle des Party­königs darf am Feld jeder WSG-Kicker schlüpfen.

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte