41-Jähriger bei Gleitschirm-Unfall in St. Anton schwer verletzt

Der Deutsche hatte beim Landeanflug am Ende des Steißbachtales zu wenig Höhe und prallte gegen einen aufgeschobenen Schneehügel.

(Symbolfoto)
© Thomas Boehm

St. Anton am Arlberg – Bei einem Unfall mit seinem Gleitschirm wurde am Freitagnachmittag ein 41-jähriger Deutscher schwer verletzt. Der Mann war von Kapall aus gestartet und anschließend durch das Steißbachtal geflogen. Er hatte Ski an, mit denen er mehrmals bewusst auf dem Schnee aufsetzte.

Am unteren Ende des Tales hatte der Deutsche im Landeanflug zu wenig Höhe und prallte gegen einen aufgeschobenen Schneehügel. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch vier Pistenretter wurde der 41-Jährige mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Zams gebracht. (TT.com)


Schlagworte