Las Vegas feiert im Semifinale einen 4:2-Heimsieg über die Jets

Der Liganeuling liegt damit in der „best of seven“-Serie gegen Winnipeg mit 2:1 in Führung.

Im dritten Halbinfal-Spiel flogen die Fäuste.
© Reuters

Las Vegas – Die Vegas Golden Knights sind im Play-off-Halbfinale der Eishockey-Liga NHL gegen die Winnipeg Jets mit einem 4:2-Heimsieg in der „best of seven“-Serie 2:1 in Front gegangen. Für den Liga-Neuling traf Jonathan Marchessault am Mittwoch (Ortszeit) erneut doppelt (1., 60.). Er ist der erste Spieler in der NHL-Geschichte mit je einem Treffer in der ersten und letzten Minute eines Play-off-Matches.

Aufseiten der Kanadier erzielte Mark Scheifele einen Doppelpack (26.,41.). Für den 25-jährigen Kanadier stehen damit in den Play-offs bereits 14 Tore zu Buche - so viele wie für keinen anderen Spieler. Spiel vier wird am Samstag (MESZ, 2.00 Uhr) erneut in Las Vegas gespielt. (APA/dpa/sda)

Semifinal-Ergebnis der NHL vom Mittwoch (Ortszeit) - Western Conference (best of seven):

Vegas Golden Knights - Winnipeg Jets 4:2. Stand: 2:1. Nächstes Spiel am Pfingstsamstag (MESZ, 2.00 Uhr)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Kommentieren


Schlagworte