28 Festnahmen bei Schlag gegen Mafia in Palermo

Dabei wurden unter anderen Mafia-Bosse und Strohmänner festgenommen. Die Polizei beschlagnahmte Immobilien der Mafia im Millionenwert.

(Symbolfoto)
© ANSA

Rom/Palermo – In der sizilianischen Stadt Palermo sind am Montag 28 mutmaßliche Mafiosi festgenommen worden. Dabei wurden unter anderen Mafia-Bosse und Strohmänner festgenommen, berichteten italienische Medien.

Verhaftet wurde auch Giuseppe Corona, der als „Manager“ mehrere Clans gilt. Er soll sich an der finanziellen Neuorganisation der Cosa Nostra beteiligt haben, nachdem die langjährige Nummer eins der Mafia-Gruppierung, Salvatore Riina, im vergangenen November gestorben war. Corona wird Geldwäsche vorgeworfen.

Zu den Festgenommenen zählt auch ein prominenter Rechtsanwalt aus Palermo. Die Polizei beschlagnahmte Immobilien der Mafia im Millionenwert. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte