Silent Cinema und Co.: Das sind Tirols Open-Air-Kinos 2018

Von der SoWi-Wiese bis zum Walchsee: Für Liebhaber des Freiluft-Kinos bleibt in Tirol auch in diesem Sommer kein Wunsch unerfüllt.

Die Kristallwelten von Swarovski, der Walchsee, das Zeughaus und andere Schauplätze erwarten den Kinosommer 2019 schon gespannt mit ihrem Programm.
© Swarovski Kristallwelten

Innsbruck - Bei Temperaturen jenseits der 20 Grad ins Kino? Bei vielen wohl nicht die erste Wahl, wenn es um die Freizeitgestaltung im Sommer geht. Bei einem Open-Air-Kino sieht die Sache schon anders aus. Zum Glück für alle, die ihre Abende sowohl an der frischen Luft als auch bei einem guten Film verbringen wollen, gibt es davon auch in diesem Jahr einige in Tirol. Wir stellen euch die besten Orte für Filmgenuss unter freiem Himmel im Sommer vor.

Silent Cinema

Bereits am Mittwoch beginnt mit dem „Silent Cinema" auf der SoWi-Wiese ein Open-Air-Kino der ganz besonderen Art. Auf den ersten Blick gleicht es einem klassischen Open Air Kino, wie man es kennt. Bei genauerem Hinsehen fällt allerdings auf, was das „Silent Cinema" so besonders macht. Im Gegensatz zu „normalen" Kinos finden Stimmen, Musik und Geräusche nicht wie gewohnt über Lautsprecher und Boxen, sondern über Kopfhörer den Weg zu den Ohren der Besucher. Damit ist nicht nur beste Klangqualität garantiert, auch Liebhaber von Originalversionen kommen auf ihre Kosten. Mithilfe des Zweikanaltons lässt sich ganz einfach zwischen der deutschen Synchronfassung und der Originalversion hin und her schalten. Schon zum vierten Mal präsentieren die Veranstalter den Besuchern dabei einen bunten Mix aus aktuellen Blockbustern wie „Shape of Water", Klassikern der Filmgeschichte wie „Pulp Fiction" oder „Forrest Gump" und Filmen für die ganze Familie wie dem „Dschungelbuch". Ein Ticket kostet 7,50 Euro pro Film, ab Mittwoch werden bis zum 17. August immer mittwochs und freitags insgesamt 15 Filme gezeigt.

Eines von vielen Kinos unter dem Sternenhimmel: Das "Silent Cinema" am SoWi-Campus.
© Silent Cinema

Open-Air-Kino im Zeughaus

Auf der größten Leinwand Westösterreichs gibt es ab dem 1. August beim Open-Air-Kino im Zeughaus Kultfilme in allen Farben und Formen zu bestaunen. Einen Monat lang werden bis zum 2. September im Zeughaus-Innenhof Leckerbissen wie „Manchester By The Sea" (14. August, 20 Uhr) oder „Darkest Hour" (28. August, 20.15 Uhr) gezeigt. Gestartet wird grundsätzlich „immer wenn es dunkel wird", Einlass ist eine Stunde vor Filmbeginn. Karten kosten im Vorverkauf 7 Euro, an der Abendkasse 9,50 Euro. Außerdem kann man einen „Kinopass" für 44,70 Euro erwerben, der dann für alle Abende gilt. Auf der Website des „Treibhaus", das das Open-Air-Kino gemeinsam mit dem Leokino veranstaltet, sind „22 und mehr gute Gründe fürs Open Air im Zeughaus" zu finden. Einer davon ist natürlich „viel Frischluft für Cineasten", ein anderer: "Glühwein & Bierwärmer im August". Da kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen. Genauere Infos und das ganze Programm gibt's hier.

,,Sommerkino im Riesen" in den Swarovski-Kristallwelten

Im „Garten des Riesen" in den Swarovski-Kristallwellten in Wattens ist ebenfalls ab dem 1. August jeden Tag etwas los. Jeweils um 20.15 Uhr beginnen die Abendvorstellungen, und schon um 15.30 Uhr lädt täglich eine Kindervorstellung die Kleinsten zum Kino-Erlebnis ein. Bereits der erste Tag beginnt am Abend mit einem Kracher und „The Greatest Showman". Weitere Highlights sind beispielsweise „Big Friendly Giant" am 6. August oder „The Beach" am 31. August. Aber auch das Kinderprogramm gibt einiges her, bei „Ratatoullie" (10. August), „Der König der Löwen" (16. August) oder „Rapunzel — neu verföhnt" wird wohl auch der eine oder andere Erwachsene gerne vorbeischauen. Für einen Abendfilm bezahlt man 6,50 Euro und für einen Kinderfilm 3,50 Euro. Ausreden, nicht hinzugehen, gibt es keine: Das Programm findet auch bei Schlechtwetter statt. Alle Infos gibt's hier.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Open-Air-Kino am Ahorn

Bereits begonnen haben die Open-Air-Kinoabende am Ahorn. Immer dienstags werden noch bis Mitte August ausgewählte Filme gezeigt, und nicht nur wegen der atemberaubenden Bergkulisse lohnt sich ein Besuch am Ahorn: Mit den Vorführungen von "Cerro Torre" (24. Juli), "Das Leuchten der Erinnerung" (31. Juli), "Das finstere Tal" (7. August) und "The Walk" (14. August) bekommen die Besucher Filme zu sehen, die wohl allesamt das Prädikat "sehenswert" verdienen. Die Auffahrt mit der Ahornbahn erfolgt je nach Sonnenuntergang zwischen 19 und 20 Uhr. Karten kosten (inklusive Berg- und Talfahrt) für Erwachsene 25 Euro pro Person und für Kinder 12,50 Euro. Sie können jeweils bis zum Montag vor jedem Termin um 17 Uhr bei allen Kassen der Mayerhofer Bergbahnen reserviert und abgeholt werden.

Rumer Sommerkino

Im Rahmen des Sommerfestivals findet auch heuer wieder das Rumer Sommerkino statt. Das Festival startet am 27. August mit einem Kabarett mit dem ,,Reporter ohne Grenzen" Peter Klien, am Tag darauf beginnt dann das Sommerkino mit dem Film "Madame Aurora und der Duft von Frühling". Weitere Vorstellungen sind am 29. ("3 Tage in Quibeton") und 30. August ("Three Billboards Outside Ebbing, Missouri"). Bei Schönwetter wird der Rathausplatz in Rum zum Festivalgelände, sollte der Wettergott nicht mitspielen, stehen für das Sommerkino mehr als 300 überdachte Sitzplätze zu Verfügung.

,,Wir31-Kinotour" im Alpbachtal

Sieben Filme an sieben Tagen in sieben Orten: Das „Wir31 Portal" veranstaltet zwischen dem 10. und dem 16. August gleich sieben verschiedene und teils außergewöhnliche Open-Air-Kinos, vom Rattenberger Stadtzentrum über das Wiedersbergerhorn in Alpbach bis hin zum Reintalersee in Kramsach. Gezeigt werden vor allem große Hollywood-Blockbuster wie „The Greatest Showman", „Baywatch" oder „Skyscraper". Die Vorführungen finden auch bei Schlechtwetter statt - im jeweiligen Ort in einer überdachten Lokalität. Im Vorverkauf (bis zum 9.8.) zahlt man für eine Karte 8 Euro, an der Abendkasse dann 9 Euro.

Kino am Walchsee

Am Fuße des Zahmen Kaisers lädt der Verein „Zukunft für Walchsee" vom 17. bis zum 19. August an drei Abenden hintereinander zum Kino am See ein. Die Filme starten jeweils um 20.30 Uhr, bei Schlechtwetter findet das Ganze im Sport- und Veranstaltungszentrum in Walchsee statt. Am ersten Tag gibt es die Dokumentation „Mountain" zu sehen, am zweiten die Familienkomödie „Die Sch'tis in Paris" und am dritten dann „Ferdinand".

Lunaplexx — Kino unterm Sternenhimmel in St. Johann

„Die Verlegerin", „The Shape of Water" oder„Madame": Auch das Programm des Sommerkinofestivals in St. Johann braucht sich vor den anderen Open-Air-Kino-Angeboten nicht zu verstecken. Zwischen 26. und 29. Juli sowie 2. und 5. August werden die Besucher neben den verschiedensten Filmen auch mit kulinarischen Highlights und einem musikalischen Rahmenprorgamm inklusive Live-Musik bestens unterhalten. Ein Ticket pro Abend kostet 11 Euro, der Festivalpass für vier Abende nach Wahl 38 Euro. (moe)

Das Open-Air von Wir31 wird an sieben unterschiedlichen Orten zu sehen sein.
© Alpbachtal Seenland Tourismus

Kommentieren


Schlagworte