US-Einzelhandel weiter im Aufwind

Washington (APA/Reuters) - Die US-Einzelhändler haben ihren Umsatz im Juni erneut spürbar gesteigert. Zum Ende des ersten Halbjahres kletter...

Washington (APA/Reuters) - Die US-Einzelhändler haben ihren Umsatz im Juni erneut spürbar gesteigert. Zum Ende des ersten Halbjahres kletterten die Erlöse um 0,5 Prozent zum Vormonat, wie das Handelsministerium am Montag in Washington mitteilte. Ökonomen hatten genau mit diesem Wachstum gerechnet. Im Mai gab es ein Plus von revidiert 1,3 Prozent.

Die Umsätze mit Autos und anderen Fahrzeugen stiegen im Juni überdurchschnittlich um 1,0 Prozent. Für Kleidung gaben die Verbraucher allerdings um 2,5 Prozent weniger aus - dies war der größte Rückgang seit Februar 2017.

Wohl und Wehe der US-Konjunktur hängt stark von der Kauflaune der Verbraucher ab. Der private Konsum macht rund zwei Drittel der gesamten Wirtschaftsleistung des Landes aus. Angesichts der steigenden Beschäftigung und der Steuersenkungen dürfte der Konsum in diesem Jahr eine Stütze des Aufschwungs bleiben, erwarten die meisten Experten. Die US-Wirtschaft hat zwischen Jänner und März mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 2,0 Prozent zugelegt, Ende 2017 hatte es noch zu 2,9 Prozent Wachstum gereicht.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren