OECD rechnet mit weiterem Wirtschaftswachstum in Tschechien

Prag (APA) - Die tschechische Wirtschaft soll laut der OECD heuer um 3,8 Prozent und 2019 um 3,2 Prozent wachsen. Ein stärkeres Wachstum wer...

Prag (APA) - Die tschechische Wirtschaft soll laut der OECD heuer um 3,8 Prozent und 2019 um 3,2 Prozent wachsen. Ein stärkeres Wachstum werde durch die angespannte Situation auf dem Arbeitsmarkt gebremst, geht laut Medienberichten vom Dienstag aus einem OECD-Bericht hervor, den OECD-Generalsekretär Angel Gurria in Prag vorgestellt hat.

Die tschechischen Firmen hätten wegen der niedrigen Arbeitslosigkeit Schwierigkeiten, geeignete Mitarbeiter zu finden. Die Arbeitslosigkeit in Tschechien zähle zu den niedrigsten in der OECD - von 2,9 Prozent im vergangenen Jahr soll diese heuer weiter auf 2,4 Prozent und 2019 auf 2,3 Prozent sinken, heißt es in dem Bericht.

Die OECD mahnt in dem Bericht zu einer Pensions- und Steuerreform. Das Pensionsantrittsalter, das zurzeit bei 65 Jahren liegt, sollte auf die höhere Lebenserwartung angeknüpft und die Steuern sowie die Kranken- und Sozialversicherung gesenkt werden, empfiehlt die OECD. Ein Risiko sieht OECD in der Entwicklung der Immobilienpreise, die in den letzten Jahren stark angestiegen sind.

~ WEB http://www.oecd.org/ ~ APA110 2018-07-17/10:38


Kommentieren