Berufstätige bekommen im Schnitt 21 E-Mails am Tag

Berlin (APA/AFP) - Berufstätige bekommen im Schnitt 21 E-Mails pro Tag. Das sind drei mehr als noch vor vier Jahren, wie eine repräsentative...

Berlin (APA/AFP) - Berufstätige bekommen im Schnitt 21 E-Mails pro Tag. Das sind drei mehr als noch vor vier Jahren, wie eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergab. Drei von zehn Berufstätigen, die dienstlich E-Mails nutzen, bekommen aber auch mehr als 30 E-Mails pro Tag, acht Prozent sogar 50 und mehr. Fast jeder fünfte Erwerbstätige hat demnach gar keine berufliche E-Mail-Adresse.

„Die E-Mail wurde schon totgesagt, ist aber lebendiger denn je“, erklärte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Trotz neuer Kommunikationskanäle wie Kurznachrichtendienste und Kollaborations-Tools bleibe die E-Mail für die meisten Berufstätigen das Kommunikationsmittel Nummer Eins.


Kommentieren