Wohnungsbrand in Bruneck forderte Todesopfer

Mehrere Menschen wurden beim Brand verletzt. Die Ursache ist noch unklar.

(Symbolbild)
© pixabay

Bruneck – Ein Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Bruneck hat am Dienstag ein Todesopfer gefordert. Dies teilte die Landesnotrufzentrale mit. Die Brandursache war vorerst noch unklar, berichtete das Nachrichtenportal stol.it. Beim Opfer handelt es sich laut Medienberichten um eine 46-jährige Frau.

Zumindest sechs weitere Personen dürften bei dem Brand leichte Verletzungen erlitten haben, einige Medien berichteten auch von acht weiteren Verletzten, darunter ein wenige Monate altes Baby. Die Verletzten wurden ins Brunecker Spital eingeliefert.

Die zunächst aus dem Mehrparteienhaus evakuierten Bewohner konnten am frühen Nachmittag bereits wieder in ihre Wohnung zurückkehren. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Bruneck, das Weiße Kreuz, die Carabinieri und die Notfallseelsorge.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte