Erhöhte Waldbrandgefahr im burgenländischen Teil des Leithagebirges

Eisenstadt (APA) - Im burgenländischen Teil des Leithagebirges herrscht derzeit erhöhte Waldbrandgefahr. Die Stadtfeuerwehr Eisenstadt sowie...

Eisenstadt (APA) - Im burgenländischen Teil des Leithagebirges herrscht derzeit erhöhte Waldbrandgefahr. Die Stadtfeuerwehr Eisenstadt sowie das Eisenstädter Magistrat teilten auf ihren jeweiligen Facebook-Seiten eine dementsprechende Warnung des Innenministeriums. Die Warnung sei eher außergewöhnlich, meinte Feuerwehrsprecher Florian Bencic zur APA. Derzeit bestehe generell Gefahr für Flur- und Wiesenbrände.

„Wichtig ist, dass keine Zigaretten achtlos weggeworfen werden. Auch das wilde Grillen am Rande des Leithagebirges, das generell nie eine gute Idee ist, ist momentan sehr gefährlich“, sagte Bencic. Nicht nur das Hantieren mit Feuer solle gemieden werden, auch beim Arbeiten mit motorbetriebenen Geräten sei Vorsicht geboten, hieß es in der Meldung. Generell solle das Gebiet nach Möglichkeit gemieden werden. Das Magistrat bat darum, die Warnung ernst zu nehmen und entsprechend aufzupassen.

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren