Golser Sektkellerei Szigeti investiert 6 Mio. Euro in neuen Standort

Zurndorf (APA) - Die burgenländische Sektkellerei Szigeti plant einen neuen Standort in Zurndorf (Bezirk Neusiedl am See). Baustart für das ...

Zurndorf (APA) - Die burgenländische Sektkellerei Szigeti plant einen neuen Standort in Zurndorf (Bezirk Neusiedl am See). Baustart für das Projekt auf einem rund 25.000 Quadratmeter großen Grundstück, das die Familie Szigeti bereits erworben hat, ist Ende des Jahres. Die Fertigstellung soll Mitte 2019 erfolgen. Investiert werden rund sechs Millionen Euro, teilte der Landespressedienst am Mittwoch mit.

Die neue Sektkellerei werde den Namen „A Nobis“ - was so viel wie „Von uns“ heiße - tragen und soll im burgenländischen Stil - neu interpretiert - und mit modernster Ausstattung auf einer Ebene in Green-Building-Bauweise errichtet werden. Der Traubenbezug für die Sektherstellung soll vorerst von sieben Winzerfamilien aus Gols, die insgesamt 150 Hektar bewirtschaften, erfolgen. Langfristig ist die Versorgung mit eigenem Lesematerial aus Rieden rund um Zurndorf geplant, hieß es in der Aussendung.

Neben der Kellerei mit einer Produktionskapazität von rund 300.000 Flaschen pro Jahr und 500.000 Flaschen im Endausbau sollen auch moderne Veranstaltungsräumlichkeiten entstehen, die gastronomisch, aber auch kulturell und kommunikativ genutzt werden können. Es sei etwa geplant, länderübergreifende, wissenschaftliche Projekte mit den Universitäten der benachbarten Länder durchzuführen und in einer weiteren Bauphase eine rund 750 Quadratmeter große Wasserwelt zu etablieren. Für den Anfang sei die Aufnahme von zehn bis 15 Mitarbeitern geplant, schlussendlich sollen in Summe rund 25 Personen beschäftigt werden.


Kommentieren