Auf Weg in Kreißsaal: Rettungsauto mit Schwangerer umgekippt

Wenn die Wehen einsetzen, wollen Schwangere nur eines: so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Eine Frau aus Hamburg wählt deshalb den Notruf. Doch auf dem Weg in den Kreißsaal stößt der Rettungswagen mit einem Auto zusammen.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe des Hamburger Stadtparks.
© dpa

Hamburg – Ein Rettungswagen mit einer hochschwangeren Frau an Bord ist in Hamburg mit einem Auto zusammengestoßen und umgekippt. Der 31-Jährigen und ihrem Baby gehe es den Umständen entsprechend gut, sagte ein Sprecher der Polizei. Ob sie schon entbunden hat, sei derzeit noch unklar.

Ein Feuerwehrsprecher sagte, die Frau habe am Dienstagabend wegen einsetzender Geburtswehen den Rettungswagen gerufen: „Die Kollegen wollten sie ins Krankenhaus bringen und sind dort nicht ganz angekommen.“ Denn auf einer Kreuzung in der Nähe des Stadtparks stieß der Wagen mit der Schwangeren mit einem Auto zusammen und wurde auf die Seite geschleudert.

Fünf Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. Neben der Schwangeren und ihrer 55-jährigen Mutter, die sie begleitete, erlitten laut Polizei auch die Besatzung des Krankenwagens und die 25-jährige Fahrerin des Autos Verletzungen. Für alle Beteiligten bestand allerdings keine Lebensgefahr. (dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte