Rumänin ging mit Teenager-Töchtern in Tirol auf Diebestour

Die 37-Jährige und ihre Töchter im Alter von 14 und 17 Jahren waren vor allem im Tiroler Unterland aktiv. Sie wurden angzeigt.

Symbolfoto.
© Getty Images/iStockphoto

St. Johann, Kössen, Wörgl – Gemeinsam mit ihrer Mutter (37) sollen eine 14- und eine 17-jährige Rumänin im Tiroler Unterland mehrfach auf Diebestour unterwegs gewesen sein. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizei St. Johann konnte das Trio jetzt ausgeforscht werden.

Den drei wird vorgeworfen, zwischen Oktober 2016 und April 2018 im Raum St. Johann, Kössen und Wörgl gewerbsmäßig Diebstähle von Billigwaren begangen zu haben. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf einen unteren, vierstelligen Eurobetrag.

Die beiden Mädchen sollen außerdem eine Bankomatkarte gestohlen und mehrere Behebungen durchgeführt haben. In diesem Fall beläuft sich der Schaden auf einen oberen dreistelligen Eurobetrag.

Nach Abschluss der Ermittlungen werden die drei Rumäninnen an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen und iPhone 11 Pro gewinnen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

Jetzt mitmachen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte