Wiener Börse (Einheitswerte) - Uneinheitliche Tendenz

Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag vier Kursgewinnern drei -verlierer und...

Wien (APA) - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag vier Kursgewinnern drei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Stämme mit 1.590 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Gurktaler Vorzüge mit plus 6,25 Prozent auf 8,50 Euro (200 Aktien), Ottakringer Vorzüge mit plus 3,45 Prozent auf 90,00 Euro (25 Aktien) und Stadlauer Malzfabrik mit plus 2,84 Prozent auf 90,50 Euro (vier Aktien).

Die Verlierer waren Heid mit minus 9,29 Prozent auf 2,54 Euro (500 Aktien), Rath mit minus 5,61 Prozent auf 20,20 Euro (zehn Aktien) und BKS Bank Vorzüge mit minus 0,57 Prozent auf 17,40 Euro (600 Aktien).

Im mid market zeigten im Verlauf Athos mit minus 1,87 Prozent auf 42,00 Euro (bei 640 gehandelten Stück) die stärkste Kursveränderung. Am anderen Ende stärkten sich D-W-H Deutsche Werte um 1,40 Prozent auf 4,34 Euro (3.785 Stück). Sanochemia befestigten sich um 0,57 Prozent auf 1,75 Euro (2.000 Stück).


Kommentieren