Lenkerin in Imst beim Überholen gegen Linienbus gedrückt

Die 21-Jährige musste mit Verletzungen ins Krankenhaus nach Zams gebracht werden.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Imst – Ein Überholmanöver in Imst endete für eine Autofahrerin (21) Freitagfrüh im Krankenhaus. Die Tirolerin wollte gegen 6.45 Uhr einen vor ihr fahrenden Linienbus überholen – kollidierte dabei allerdings mit einem entgegenkommenden Bus.

Dabei wurde ihr Pkw gegen die Seitenwand jenen Busses gedrückt, an dem sie gerade vorbeifahren wollte. Die 21-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Krankenhaus nach Zams gebracht. Die beiden Busfahrer, 54 und 60 Jahre alt, blieben unverletzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte