US-Vermittler rufen Hamas zu Gewaltverzicht und Akzeptanz Israels auf

Tel Aviv/Gaza (APA/dpa) - Das US-Vermittlungsteam hat die im Gazastreifen herrschende Hamas dazu aufgerufen, der Gewalt abzuschwören und Isr...

Tel Aviv/Gaza (APA/dpa) - Das US-Vermittlungsteam hat die im Gazastreifen herrschende Hamas dazu aufgerufen, der Gewalt abzuschwören und Israels Existenzrecht anzuerkennen. „Seit viel zu langer Zeit taumelt Gaza von einer Krise in die andere“, hieß es in einem Meinungsartikel der Vermittler Jared Kushner und Jason Greenblatt sowie des US-Botschafters in Israel, David Friedman, in der „Washington Post“.

„Die Hamas-Führung hält die Palästinenser in Gaza als Geiseln fest. Dieses Problem muss anerkannt und gelöst werden, oder wir werden eine weitere zerstörerische Runde der Gewalt erleben“, schrieben die Autoren in dem am Donnerstag (Ortszeit) veröffentlichten Artikel. Der „Albtraum der Hamas-Führung“ verlängere grundlos das Leiden der Palästinenser.

Hamas-Sprecher Sami Abu Suhri sagte am Freitag, die Äußerungen des Teams zeigten, „dass sie Israels Märchen Glauben schenken“. Dies zeige „die Dummheit der US-Regierung“, deren Repräsentanten „Sprecher der (israelischen) Besatzung“ geworden seien. Auch die gemäßigtere Palästinenserführung von Präsident Mahmoud Abbas erkennt die USA wegen der Verlegung der Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem nicht mehr als ehrlichen Vermittler an.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren